Baustein IV

Baustein IV war unsere Kunst- Aktion

und basierte auf zunächst einem „Stifterbild“ der in Vipperow ansässigen Künstlerin Ulla Holtschneider (†2016) mit dem Titel „aenigma II“, Acryl auf Leinwand, 280 x 105 cm, zum Thema Stein, Steinplatten, Zeit- und Gestaltungsspuren, – rätselhaft, erahnbar, unvollständig.

 

Mit einem Förderbeitrag ab 100 € wurde jeder Spender mit Namen und Wohnort im zweiten Gestaltungsprozess beständiger Teil dieses Kunstobjektes und des Kirchenraumes. Baustein IV bot die Möglichkeit einer nachhaltigen Förderung. Dieses Projekt erinnert auch an Menschen, die hier einmal gelebt haben oder einen besonderen Bezug zu dieser Region hatten

Durch den Spendenbeitrag halfen Sie bei der Finanzierung der Restaurierungen der übertünchten Wandmalereien in der Vipperower Kirche. Die frühesten Wandmalereien werden auf das Ende des 13. Jahrhundert datiert. Dem Förderkreis Vipperow liegt eine 52-seitige umfangreiche Untersuchung des Dipl. Restaurators Detlef Krohn für diese Wandrestaurierungen vor

Unser 1. Kunstobjekt, das Stifterbild „aenigma II“ wurde im Dezember 2011 im Kirchenraum installiert.

Die Nachfrage nach diesem einzigartigen "Baustein" war sehr groß, sodaß Ulla Holtschneider mit "aenigma III"  noch ein weiteres Stifterprojekt fertigstellen und 2014 in der Kirche installieren konnte.

 

Und so sieht das fertiggestellte Objekt aus:

Baustein IV